Sammlung - Leopold von Knobelsdorff

Tontechniker, Jazz Pianist

Zur Person:

Leopold von Knobelsdorff war bis 2013 Deutschlands dienstältester Boogie Woogie Pianist. Er war u.a. lange Jahre Pianist der Boogie Woogie Company Cologne, die er 1964 u.a. mit Ali Claudi gründete und die heute noch besteht.
Außerdem war von Knobelsdorff Tontechniker beim WDR, unter anderem im Studio der Elektronischen Musik. Hier arbeitet er ab 1960 zusammen mit Herbert Eimert und Karl Heinz Stockhausen. Auch an zahlreichen, teils historischen Livemitschnitten des WDR Hörfunks war von Knobelsdorff maßgeblich dran beteiligt.
Da Leopold von Knobelsdorff sehr vielseitig war, findet man in seinem Nachlass eine Umfangreiche Jazz, Blues und Boogie Woogie Sammlung, sowie Zahlreiche Unterlagen und Informationen des Studio für Elektronische Musik aus erster Hand.

Foto: Privatarchiv, L. v. Knobelsdorff (1997)

Zeitraum: 1959 - 2014

Musikalischer Bereich: Elektronische Musik (50er bis 70er Jahre), Jazz, Boogie Woogie, Klassik 

Inhalt:

Zahlreiche Tonträger verschiedenster Art davon viele Unikate, Fernsehmittschnitte, Interviews, Fotos, Verträge, Flyer, Plakate, Zeitungsberichte und diverse Korrespondenz

Bestandsgeschichte:

Der komplette musikalische und berufliche Nachlass des Pianisten und Toningenieurs Leopold von Knobelsdorff ist 2014 in das Musikarchiv NRW als Schenkung übergegangen.